Vedika Bolliger - Pädagogische Leitung

Telefon: 043 321 75 01

Mail:   info (at) spielgruppe-sonnenberg.ch

VedikaIm Jahre 1964 erblickte ich das Licht der Welt und wuchs in Horgen am Zürichsee auf. Auf der Post lernte ich PTT-Betriebsassistentin.
Später arbeitete ich in einem Städtischen Obdachlosenheim und in einer Bäckerei. Während 11 Jahren führte ich einen Quartierladen in Zürich.
Berufsbegleitend liess ich mich in Dornach zur Rudolf Steiner Kindergärtnerin und später auch Spielgruppenleiterin ausbilden.
Drei Jahre lang, bis im Sommer 2010, leitete ich in Wetzikon einen Rudolf Steiner Kindergarten. Dann habe ich mich in Uster selbständig gemacht
und mit dem wunderschönen achteckigen Holzpavillon das Glückslos gezogen.

Ich liebe meine Arbeit im Sonnenberg und bin dem Schicksal dankbar, dass ich meine Berufung leben darf! Mit Jasmin und Yvonne haben zwei wunderschöne Seelen zu uns gefunden - und dies nun seit vielen Jahren - was für ein Geschenk.

Jahrelang suchte ich persönliche Herausforderungen in verschiedenen Extremsportarten, wie Ultralangstreckenläufe (über 42 Km) und Langstreckenschwimmen (Zürichsee, Ärmelkanal, Genfersee). Es ging mir dabei mehr um die Kraft des Geistes als um die Ergebnisse. Sehr viel von meiner persönlichen Entwicklung habe ich diesen sportlichen und spirituellen Erfahrungen zu verdanken.

Die grossen und kleinen Zusammenhänge des Lebens und des Menschen interessieren mich sehr. Ich lese gerne Bücher darüber und besuche Kurse. So habe ich in den letzten Jahren die Ausbildungen als Klangtherapeutin KLA und auch als Seelenzentrierter Coach abgeschlossen. Seit Sommer 2019 empfange ich Erwachsene in meiner Praxis in Pfäffikon ZH. (www.in-die-mitte.ch) Ein wunderbarer Ausgleich zur Arbeit mit den Kindern.

In meiner Freizeit bin ich oft in der Natur unterwegs um Kraft zu tanken.
Ein erprobtes Mittel meiner "Verarbeitungstechniken" ist es, als Clown mit Freunden zusammen zu improvisieren.

Und genau dieser innere Clown, dieses innere Kind ist bei den kleinen Kindern die zu uns kommen, noch so unverdorben und schön.
In dem Gebiet (und noch vielen anderen!) können uns die Kinder die grössten Lehrmeister sein! DANKE!

 

 

 

Jasmin Faliva

Jasmin

Etwas über mich und meinen Berufsweg............

....am 15. September 1984 kam ich in Wil SG zur Welt.
Meine Jugend verbrachte ich in Arbon im Kanton Thurgau am schönen Bodensee.

Da mir die Gastronomie sozusagen in die Wiege gelegt wurde, absolvierte ich im Jahr 2000 die Ausbildung zur Restaurationsfachfrau in einem 5 Sterne Hotel direkt am See.
In den darauffolgenden Jahren bildete ich mich fortlaufend auf diesem Beruf weiter.

Im Jahr 2010 wollte ich mich beruflich Verändern.
Seit meiner Jugend hatte ich immer das Bedürfnis, etwas im sozialen Bereich mit Kindern zu machen.

2 Jahre arbeitete ich an einer Heilpädagogischen Schule in Urnäsch Appenzell mit Kindern zwischen 3 und 18 Jahren. Es war eine tolle und zugleich intensive Erfahrung.
Danach folgte ein Praktikum an der Montessori Vorschule in Zürich.

2014 fasste ich den Entschluss, die Ausbildung zur Spielgruppenleiterin an der IG Spielgruppe in Uster zu absolvieren, an der ich mich fortlaufend Weiterbilde.

Gerne verbringe ich meine Freizeit mit Kreativität, oft mit Naturmaterialien, die ich je nach Saison zum basteln und dekorieren verwende.
Schwimmen und Tanzen ist eine Leidenschaft von mir, die ich gerne mit meinem Lebenspartner ausübe.

Es ist eine sehr schöne und liebenswerte Erfahrung in der Spielgruppe Sonnenberg mit Vedika Bolliger und dem ganzen Team zusammenzuarbeiten.

 

 

 

 Yvonne Wassmer

Yvonne

In Zürich bin ich geboren und dort habe ich auch meine Schul- und Jugendzeit verbracht. Danach hatte ich es viele Jahre beruflich mit Zahlen zu tun. Dennoch haben mich Menschen und insbesondere kleine Kinder schon immer fasziniert. So habe ich die Fussreflexzonenmassage erlernt und mich unter Anderem in der Arbeit an Kinderfüssen weitergebildet. Am Institut für Elementarpädagogik habe ich die Ausbildungen zur Spielgruppenleiterin und zur Begleitung von Eltern-Kind-Gruppen abgeschlossen.

Meine Paten- und Tageskinder hatten und haben einen festen Platz in meinem Leben. In meiner Freizeit bin ich gerne krativ tätig. Basteln, handarbeiten und werken; all das mache ich gerne und nach Möglichkeit mit Freude in einer Kinderrunde.

Mein Sohn durfte in der wunderbaren Spielgruppe Sonnenberg seine ersten Erfahrungen ohne Familie sammeln. Längst bin ich selbst Teil des Sonnenberg- Teams und auch mein Sohn kehrt immer wieder gerne an den Ort seiner früheren Spielgruppe zurück. Die "Arbeit" mit kleinen Kindern ist für mich weniger Beruf als Berufung. Was für ein Wunder ist doch unser aller Anfang auf dieser Welt. Und wie viel gibt es in den ersten Lebensjahren zu erleben, entdecken, erkennen, bewundern und bestaunen? All dies zu begleiten empfinde ich immer wieder auf's Neue als grosse Freude und Bereicherung.